Welche Rolle spielt der eigene Körper beim Yoga-Coaching? Wir lenken beim Yoga ganz bewusst unsere Aufmerksamkeit und Achtsamkeit auf den Körper. Unsere heutige Gesellschaft sieht den Körper und die geistige Identität meistens immer noch getrennt voneinander. Der Mensch muss wieder lernen zu erkennen, dass Körper, Geist und Seele in einem engen Zusammenhang stehen und nicht voneinander trennbar sind. Der moderne Mensch muss wieder Körpergefühl entwickeln, wieder lernen, seine Atmung, seine Bewegung, individuellen Bedürfnisse und seine Emotionen wahrzunehmen und auch auszudrücken. Symptome werden nur selten in Zusammenhang zu ihren Ursachen wahrgenommen. Informationen über sich selbst bekommt der Mensch nicht aus der Selbstwahrnehmung, sondern durch andere Menschen, die er aufsucht, um etwas über sich zu erfahren. Die Yogapraxis stellt wieder eine Verbindung zwischen Körper, Seele und Geist her – der Mensch erlebt sich wieder als Einheit – und findet wieder zurück zu mehr Selbstverantwortung und Selbstbestimmtheit und zu anderen Möglichkeiten der positiven Veränderungen. Durch Yoga wirst Du bald merken, wie groß Dein eigener Einfluss auf Dein Wohlbefinden ist.